[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Forum Sport (LAG Sport) Bremen.

Counter :

Besucher:205630
Heute:1
Online:1

Wer ist Online :

Jetzt sind 1 User online

Suchen :

 

Landesarbeitsgemeinschaft Sport :

Gerd Illgner, Dietmar Stadler, Klaus-Dieter Kück, Fred Brauweiler, Jürgen Maly, Lennart Rath, Volker Beringer, Michael Graf-Jahnke Der Landesarbeitsgemeinschaft Sport (LAG-Sport) gehören die sozialdemokratischen Mitglieder der Sportvereine, -verbände und -organisationen an. Die LAG-Sport übernimmt folgende Aufgaben:
  • 1. Beratung bei der Vorbereitung und Durchführungg sportpolitischer Beschlüsse und Aktivitäten.
  • 2. Sportpoliitische Beschlüsse der Partei in der Mitgliedschaft zu vertreten und in der Öffentlichkeit dafür zu werben.
  • 3. Mitwirkung bei der innerparteilichen Diskussion um Sportpolitik
Mitglieder der SPD die an Fragen des Sports und der Sportpolitik interessiert sind, können im Rahmen der Unterbezirke bei uns mitarbeiten.
 
Das erste Plakat

Sozialdemokratische Partei Deutschlands Landesorganisation Bremen

Forum Sport (ehem. LAG Sport)

Liebe Genossinnen und Genossen,

am 21. März 2014 hat der Landesvorstand der SPD Landesorganisation Bremen das „Forum Sport“ in der Landesorganisation der SPD Bremen eingerichtet. Die beschlossenen Richtlinien möchte ich euch bitten, der Anlage zu entnehmen. Diese bilden die Grundlage für die Landesmitglieder- (Jahreshauptversammlung), die für Mitte Mai geplant ist. Die „Landesarbeitsgemeinschaft Sport“ ist damit nach 40 Jahren guter Dienste in den Ruhestand verabschiedet worden. Dieter Reinken und der Landesvorstand würdigten die bisherige Arbeit und sprachen ihre Anerkennung über das bisher geleistete aus.

Ausschlaggebend für die Umwidmung war der § 10 der Organisationsstatuten der SPD, der besagt, dass an der Basis nur das ankommen darf, was vom Parteivorstand zugelassen ist. Will heißen, dass eine Arbeitsgemeinschaft, die auf Landesebene eingerichtet werden soll, zumindest auf Bundesebene bestehen muss (siehe Anlage § 10, S.6 u.7). Die Anfrage von uns auf Genehmigung einer AG Sport auf Landesebene durch den Parteivorstand in Berlin wurde von der Justitiarin, Saskia Freiesleben, als wenig aussichtsreich eingestuft und somit fallen gelassen.

Überdies folgte der Landesvorstand dem Votum der Genossinnen und Genossen der LAG Sport vom 18. März 2014. Im Rahmen der LAG Sport Sitzung „Richtlinien“ wurde mit absoluter Mehrheit für eine Umwidmung in „Forum Sport“ votiert. Damit sollte zum einen den Erfordernissen des § 10 (siehe Anlage) genüge getan und zum anderen dem bereits vom Parteivorstand auf Bundesebene eingerichteten „Forum Sport“ gefolgt werden. Vielen erschien der Begriff „Arbeitsgemeinschaft“ auch zu antiquiert, gar überholt. „Forum“ wurde als frischer, lebendiger, öffentlichkeits- und beteilungswirksamer etc. ausgemacht.

Damit wurde die Hoffnung verbunden, mehr Genossinnen und Genossen und Bürgerinnen und Bürger für eine Mitarbeit zu gewinnen. Unter diesem Aspekt blieb die Frage offen, warum sich nicht alle Arbeitsgemeinschaften in „Forum“ umtaufen lassen. Wie auch immer; damit es nicht lediglich beim „Etikettenwechsel“ bleibt, haben sich auch die Richtlinien (siehe Anlage) geändert:  Zu 4. Zur Landesmitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) des „Forum Sports“ auf

Landesebene werden von der LO alle Genossinnen und Genossen eingeladen. Gastmitglieder und interessierte Nichtmitglieder sind ebenso willkommen. Da es keinen Delegiertenschlüssel mit der Dominanz des UB Stadt mehr gibt, bildet sich der Landesvorstand „Forum Sport“ durch die auf der  Landesmitgliederversammlung anwesenden, stimmberechtigten Genossinnen und Genossen. Um eine möglichst hohe Beteiligung zu erzielen, wird schon die nächste Landesmitgliederversammlung, die für Mitte Mai geplant ist, mit einem Schwerpunktthema ev. zur „Sportförderung“ mit PodiumsteilnehmerInnen eröffnet werden.

Die Unterbezirke haben ihr „eigenes“ Forum Sport. Dieses muss vom jeweiligen UB- Vorstand eingerichtet werden. Die Foren auf UB-Ebene arbeiten eng mit dem Forum auf LO Ebene zusammen.

Veröffentlicht am 04.04.2014

Ausgezeichneter Breitensport
In Vertretung von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Vizekanzler Sigmar Gabriel die "Sterne des Sports" verliehen. 18 Vereine hatten sich für das Finale in Berlin qualifiziert. Sie werden besonders für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Veröffentlicht am 15.01.2014

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.